Informationen zum Datenschutz für Kunden und andere Betroffene

Mit Einführung der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben Sie das Recht zu erfahren, welche Daten zu Ihrer Person wir erheben, verarbeiten und speichern. Und nicht nur das: Sie haben zum Beispiel auch das Recht, die Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen oder der Verarbeitung zu widersprechen.

Bitte lesen Sie hierzu die nachfolgenden Informationen und Hinweise.

So viel vorab

Wir gehen mit Ihren Daten verantwortungsvoll um.

  • Wir erheben, verarbeiten und speichern nur die Daten, die Sie oder Ihre Organisation uns explizit übermitteln, wenn Sie oder diese mit uns in Kontakt stehen.
  • Wir geben Ihre Daten nur in zwingenden Ausnahmefällen an Dritte weiter.
  • Wir nutzen zur Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten ausschließlich Infrastruktur innerhalb der EU.
  • Wir verwenden Ihre Daten nicht zur Direktwerbung.

In welchem Zusammenhang und für welche Zwecke erheben, verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten?

Wir erheben, verarbeiten und speichern Daten zu Ihrer Person nur dann, wenn Sie oder Ihre Organisation explizit mit uns in Kontakt treten und uns diese übermitteln, also

  • wenn Sie mit uns einen Überlassungs-, Pflege oder Dienstvertrag abschließen,
  • wenn wir von Ihnen eine Anfrage zu unseren Produkten oder Dienstleistungen erhalten,
  • wenn Sie sich zu einem unserer Seminare anmelden oder von Ihrer Organisation angemeldet werden,
  • wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren,
  • wenn Sie mit uns im Rahmen von Projekten zusammenarbeiten oder Sie unsere Beratungs‑ bzw. Schulungsdienstleistungen in Anspruch nehmen,
  • wenn Sie mit uns in einer sonstigen Geschäftsbeziehung (zum Beispiel als Lieferant) stehen,
  • wenn Sie uns in einem der vorgenannten Fälle von Ihrer Organisation als Ansprechpartner benannt werden.

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten ausschließlich für die Zwecke, für die sie uns zur Verfügung gestellt werden.

Rechtliche Grundlage sind Artikel 6, Abs. 1, Buchstaben a und b DSGVO.

Ihre Daten werden nicht zu automatischen Entscheidungsfindungen (Profiling) verwendet.

Werden beim Besuch unserer Webseiten Daten gespeichert?

Auf unseren Webseiten verwenden wir weder Cookies noch sammeln wir Daten über die Aufrufer der Seiten. Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics zur Auswertung der Nutzung unserer Webseiten.

Allerdings übermittelt Ihr Browser uns Informationen über Ihren Aufruf unserer Webseiten. Hierzu gehören Ihre IP-Adresse und Ihr Provider, der Name der Webseite, Datum und Uhrzeit, die übertragene Datenmenge, der Typ Ihres Browsers und Ihres Betriebssystems sowie die URL der zuvor besuchten Seite. Wir speichern diese Informationen, um einen reibungslosen Betrieb der Webseite sicherzustellen. Aus den Daten ziehen wir jedoch keine Rückschlüsse auf Ihre Person.

Beim Besuch unserer Webseiten bleiben Sie also vollkommen anonym.

Welche personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten oder speichern wir?

Wir speichern in aller Regel nicht mehr als Ihren Vor- und Nachnamen, ggf. Ihren Titel, Ihre Funktion in Ihrer Organisation sowie Ihre dienstlichen Kontaktdaten (postalische Anschrift einschließlich Abteilungsbezeichnung, Email-Adresse und Telefonnummer).

Wir verarbeiten und speichern keine Daten, aus denen Ihre rassische und ethnische Herkunft, Ihre politische Meinung, Ihre religiöse oder weltanschauliche Überzeugung oder Ihre Gewerkschafts­zugehörigkeit hervorgeht. Wir verarbeiten und speichern weder Ihre genetischen oder biometrischen Daten, noch Ihre Gesundheitsdaten, noch Daten zu Ihrem Sexualleben oder zu Ihrer sexuellen Orientierung (Artikel 9, Abs. 1 DSGVO).

Ebenso verarbeiten und speichern wir keine Daten über eventuelle strafrechtlichen Verurteilungen und Straftaten (Artikel 10 DSGVO).

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens haben nur die Mitarbeiter Zugang zu Ihren Daten, die diese zur Erfüllung der genannten Aufgaben benötigen.

An Dritte geben wir Daten nur in Ausnahmefällen und nur dann weiter, wenn dies im Rahmen der genannten Zwecke zwingend erforderlich ist.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich im Sinne von Artikel 4, Punkt 7 DSGVO ist

hallobtf! gmbh
Geschäftsführung
Hohenzollernring 103
50672 Köln
info@hallobtf.de
0221 977 608 0

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung (“Recht auf Vergessenwerden”) nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO.

Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich an den vorgenannten Verantwortlichen.

Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Drucken | Nach oben